So ziehen wir unsere Welpen auf


Unsere Collie-Babys wachsen die ersten Wochen in einem Welpenzimmer in unserem Haus auf. So hat die Mutter-Hündin genug Ruhe, um sich intensiv um ihre Babys zu kümmern.

Sie haben aber natürlich trotzdem täglich Kontakt mit mir und unserer Familie, denn die ersten Wochen schlafe ich mit im Welpenzimmer und bin sozusagen rund um die Uhr bei Mama und Babys. Da wir bisher oft große Würfe hatten, kann ich so auch nachts dafür sorgen, das die Kleinsten genug Milch an der Milchbar bekommen und nicht ständig von den größeren Geschwistern weg gedrängt werden. Die Kleinen werden jeden Tag gewogen, die Unterlagen müssen mehrmals täglich gewechselt werden, und natürlich setzt man sich auch mal einfach dazu und beobachtet die kleinen Wunder  ;-) !  

Erst wenn die Welpen die Augen und Ohren geöffnet haben und auch relativ sicher auf ihren Beinchen stehn, lernen sie auch den Rest des Hauses und den Garten kennen (soweit das Wetter es zulässt).

Auch das restliche Rudel muss sich bis zu diesem Zeitpunkt gedulden, aber ab und an steckt der ein oder andere doch mal die Nase ins Welpenzimmer, was mit Argusaugen von Mama beobachtet wird!

 

Our Collie babies grow in a puppy room in our house for the first few weeks. So the mother-bitch has enough rest and to intense taking care of their babies.
They are of course in daily contact with our family, because the puppies are weighed every day, the documentation must be repeatedly changed daily, and of course you sit next to the litter box sometimes and observe the small rascals ;-)!

When the puppies have opened their eyes and ears and also, relatively safe, stand on their legs, they are able to discover the rest of the house and the garden (if weather permits).

The rest of the pack also has to wait until that time, but now and then one of the adults comes to look after the puppies, which is carefully observed by mama !

 

 

 

 

 

Wenn die Kleinen ca. 4 Wochen alt sind, beginnen wir mit dem zufüttern. Es werden nach und nach die Saugmahlzeiten durch rohes Rinderhack ersetzt. Bis zur 6.-7. Woche sind die Babys dann eigentlich von der Mutter entwöhnt und bekommen nun auch schon 2 mal täglich hochwertiges Welpenfutter und 2 mal täglich Frischfleisch. Bis zur 8.Woche haben wir dann die Mahlzeiten auf 3mal täglich reduziert! 

 

Natürlich fangen wir auch schon recht früh mit kleinen Übungen an und es beginnt damit, dass die Welpen auf Ruf kommen. Wir verbinden das immer mit der Fütterung. Wir rufen die Kleinen und verstärken den Ruf mit einem Pfiff aus der Pfeiffe, so werden sie gleich darauf konditioniert und man kann die Zwerge später aus allen möglichen Situationen heraus abrufen! Erst wenn die Kleinen das richtig verknüpft haben und zuverlässig kommen (was sie sehr schnell lernen) dann gehen die Kleinen auch mit auf unsere Spaziergänge, die wir dann täglich unternehmen.

Dann wird natürlich auch Sitz und Bleib geübt, oder auch das Bürsten! Selbstverständlich üben wir das Auto fahren, mal kurze - mal längere Strecken, und sie lernen Halsband und Leine kennen. Wir üben das auch einzeln mit den Kleinen und nicht nur in der Gruppe! 

Die Welpen lernen verschiedenste Untergründe kennen, wie z.B. Steinboden, Kieslwege, Grasflächen und Felder, Gitter und auch Sand. Im Haus haben wir Laminat- und Fliesenböden sowie PVC- und Teppichböden. Geräusche  des täglichen Lebens, also Staubsauger, Waschmaschine, Geschirrspüler, Föhn, Radio und Fernseher usw. lernen sie kennen und im Sommer natürlich auch den Rasenmäher, Motorsäge, Heckenschere usw. Auch sonst werden unsere Zwerge kaum geräuschempfindlich sein, da direkt am Haus eine Straße und die Regionalbahn-Strecke vorbei führt.  

 

Die Babys haben auch immer wieder Kontakt zu anderen Menschen und auch Kindern, was wir sehr wichtig finden. Kinder können mit ihrer lauten und ungestümen Art Hunde oft verunsichern, deshalb gewöhnen wir die Zwerge auch an den Umgang mit Kindern.  

 

Die Babys werden selbstverständlich mehrmals entwurmt. In der 8. Woche werden sie dann nochmals tierärztlich untersucht, geimpft und gechipt, bekommen ihren EU-Heimtierpass, ihre Ahnentafel und ein Welpenstarterpaket, + ein kleines Schnuffeldeckchen (welches nach Mama und Geschwistern schnuppert) mit in ihr neues zu Hause. Die Welpen dürfen mit vollendeter 9. Lebenswoche ausziehen!    

 

 

If the pups are about 4 weeks old, we start with the supplemental feeding. To the 6th-7th week the babies are then actually weaned from the mother and now get high quality puppy food and fresh meat one time daily. Until the 8th week we then will have reduced meals on 3 times a day!

Of course we also start very early with small exercises and it starts with the fact that the puppies come at call. We always combine it with the feeding. We call the pups and reinforce the call with a blow through the whistle, so they are conditioned to the same and you can retrieve the dwarves out of all kinds of situations later! When the pups have the correct associated this or reliable come back (what they learn very quickly) then we will take them with us on our daily walks too.

Then of course 'sit' and 'stay' are practiced, icluding getting the pups used to a brush! Of course, we also accustom them to cars, and drive sometimes short and sometimes long distances, and they get to know a collar and leash know. We will practice individually with the pups and not only in the group!

The puppies get to know a variety of substrates , such as Stone floor, pebble paths, grasslands and fields, grids and sand. In the house we have laminate and tile flooring, as well as PVC and carpet floors. Noise of everyday life, such as vacuum cleaner, washing machine, dishwasher, hairdryer, radio and television, etc. they get to know and in the summer of course, the lawn mower, chain saw, hedge trimmer, etc. Even otherwise, our dwarfs are unlikely to be sensitive to noise, since the house next to the main street and the regional rail route passes right over our heads.

The babies also have repeating contact with other people and even children, what we find very important. Children can often unsettle dogs with their loud and boisterous behavior, so we also get the dwarfs used to dealing with children.

The babies are of course dewormed several times. In the eighth week, they are then re-examined by a veterinarian, vaccinated and microchipped, get their EU pet passport, their pedigree and a puppy starter package, + a small cuddly blanket (which smells like their mom and siblings). The puppies may be taken home with fullfilled  9 weeks!

 

 

 

 

    

Es würde mich freuen, wenn man auch nach dem Einzug der Welpen ins neue Heim in Kontakt bleiben könnte, da es für mich sehr wichtig ist die Entwicklung der Welpen zu sehen!  

Auch stehe ich Ihnen weiterhin immer gern bei Fragen zur Verfügung! :)  

 

I would be delighted if you could stay in contact even after the arrival of the puppy in its new home, because it is very important for me to see the development of the puppies!

Also, I am always availabe for any of your questions! :)